28. März 2013 Winterolympiade und Siegerprämierung aus dem Schülerwettbewerb "Wald" im Naturschutzzentrum Erzgebirge

Zur Winterolympiade haben sich die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler aus dem Schülerwettbewerb zum Thema Wald im Naturschutzzentrum Erzgebirge getroffen. Insgesamt nahmen 22 Schülerinnen und Schüler aus den tschechischen Schulen ZŠ  Janov, ZŠ Hamr, 11. ZŠ Most, ZŠ Školní Louny und ZŠ Prokopa Holého Louny sowie 30 Schülerinnen und Schüler aus deutschen Schulen, darunter aus Schulen aus Leipzig, Pirna, Annaberg und Freiberg, teil. 

Obwohl es bereits Ende März ist, machte die diesjährige Witterung dem Namen "Winterolympiade" alle Ehre. Für die besten Teilnehmer an der Winterolympiade winkte als Preis ein Wochenendaufenthalt im Naturschutzzentrum: das "Spezialistentreffen Wald" im Mai, bei hoffentlich dann frühlingshaften Temperaturen. 

März 2013: Für die Gewinner des Schülerwettbewerbs "Wald" gab es interessante Preise

Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse unseres Schülerwettbewerbes zum Thema Wald fand die Übergabe der Preise und Diplome an die drei erfolgreichsten tschechischen Klassen statt. Der Fachlehrer für die tschechische Seite, Adam Chrenka, besuchte die Klassen und gratulierte. Mit grosser Freude nahmen die Schüler die Preise entgegen und interessierten sich für den weiteren Verlauf des Projektes.

4.-5.Klassen ZŠ Ročov

5B Masarykovo ZŠ Krupka

4B ZŠ Školní Louny

März 2013: Spannende Umfrage zur Akzeptanz von Wölfen

„Waldexpeditionen“ erfolgreich abgeschlossen
Nach Abschluss der „Waldexpeditionen“ zum Thema Wolf zieht der Umweltpädagoge eine positive Bilanz. Die Schüler haben bei dem Projekt vier Tage lang zum Thema Wolf gearbeitet. Besonders spannend war die Auswertung der Fragebögen zur Akzeptanz des Wolfes, die die Schüler zu Projektbeginn bekommen haben. In die Grafiken, die in der unten stehenden Datei zu sehen sind, sind die Antworten von ca. 200 Befragten eingegangen.
Sehr interessant ist aber auch der Vergleich des Fragebogens mit dem Abschlussfeedback. Hierbei wurde den Schülern die Frage: „Freust du dich darüber, dass Wölfe in Deutschland wieder heimisch werden?“ noch einmal zum Abschluss des Projektes gestellt. Immerhin 15 % mehr Schüler freuen sich nach dem Projekt über die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland und satte 50 % geben an, bei einem Spaziergang durch ein Wolfsgebiet nun weniger Angst zu verspüren.
 
Weitere Details zur Auswertung in unten stehenden Dateien

.

Präsentation Statistik Fragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Feedback gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.7 KB

März 2013: Waldexpeditionen waren erfolgreich

Am Anfang des Monats März fanden die letzten Besuche im Rahmen des 4. Moduls in unseren Schulen statt. Der Tag begann mit einem Vortrag über Ameisen als sehr wichtiges Tier im Wald. Im Rahmen des Vortrages sahen die Schülerinnen und Schüler ein sehr interessantes Videos aus dem Leben der Ameisen,  in diesem Zusammenhang  wurden  auch einige Aufgaben auf einem Arbeitsblatt bearbeitet. Nach dem Vortrag ging es für die Schülerinnen und Schüler nach draußen, ganz in der Nähe der Schule, wo auf sie eine Überraschung wartete…. Sie konnten sich zwei Eulen anschauen und fotografieren: Uhu und Waldkauz. Dazu gab es  interessante Geschichten aus dem Leben dieses Nachtraubtieres zu hören. Im Rahmen des praktischen Teils wandten  die Schülerinnen und Schüler Grundlagenwissen  aus dem Fach Dendrologie an. Sie stellten Alter und Qualität der Bäume fest. Am Ende gab es für die Schülerinnen und Schüler ein Spiel rund um das Thema Wald. Die letzte Unterrichtstunde fasste nochmal das Programm zusammen und gab Möglichkeit zur Rückmeldung. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer waren von den Waldexpeditionen begeistert. Sehr gut gefielen die Exkursion nach Deutschland, Aktivitäten im Freien und sowie Konzeption und Inhalt des Projektes.

Grundschule Školní Chomutov

6A aus der 3 ZŠ Litvínov

Arnika
Arnika
Schwarzspecht, Datel černý
Schwarzspecht, Datel černý
Holunder-Knabenkraut, Prstnatec bezový
Holunder-Knabenkraut, Prstnatec bezový