10. November 2011
2. Deutsch-tschechisches Arbeitsgruppentreffen „Praktischer Naturschutz“ in Oberwiesenthal

Am 10. November 2011 fand das bereits zweite deutsch-tschechische Treffen der Arbeitsgruppe „Praktischer Naturschutz“ - diese Mal in Deutschland im Raum Oberwiesenthal - statt. Dazu trafen sich insgesamt 13 deutsche und tschechische Teilnehmer zum regen Erfahrungsaustausch.

Gegenstand des Treffens war eine Vorortbegehung der zukünftigen Renaturierungsgebiete im Bereich „Schlauderwiese“ und „Schilfwiese“ auf der deutschen Seite des Projektgebietes. Im Rahmen der Maßnahmen „Wasser ist Leben 1“ und „Wasser ist Leben 2“ soll eine Revitalisierung der beiden z.Zt. stark beeinträchtigten Moorgebiete vorbereitet werden.

Anhand erster Skizzen bzw. Maßnahmekarten mit den geplanten Gebietsumgriffen suchten wir die Projektgebiete im FFH-Gebiet „Fichtelbergwiesen“ auf. Anknüpfend an unser 1. Arbeitsgruppentreffen in Adolfov besprachen wir die notwendigen einzelnen Arbeitsschritte und diskutierten über mögliche Zielarten, die von unserem Maßnahmekonzept gefördert werden sollen. Weitere fachliche Dinge, wie eine mögliche Teilflächenmahd der Moorflächen oder die Entnahme von Gehölzen, waren ebenfalls Gegenstand der Unterredung. Weiterhin wurden in Zusammenarbeit mit den Vertretern von ZO ČSOP Fergunna Teplice und Herrn Ondráček von den Nordböhmischen Botanikern Vorschläge zum Gebietsumgriff und zum Einbau möglicher Staukörper zur Wasserrückhaltung gemacht.

 

 

Arnika
Arnika
Schwarzspecht, Datel černý
Schwarzspecht, Datel černý
Holunder-Knabenkraut, Prstnatec bezový
Holunder-Knabenkraut, Prstnatec bezový